Orgatec 2004

Mit dem Wandel von der reinen Produkt- zur breitgefächerten Themenmesse präsentiert die Orgatec 2004 vom 19. bis 23. Oktober 2004 die gesamte Wertschöpfungskette des Planens, Einrichtens und Managements von Business-Welten. Rund 850 Anbieter aus 42 Ländern werden zur Orgatec 2004 erwartet.

Dabei liegt die Auslandsbeteiligung bei über 60 Prozent – keine vergleichbare Veranstaltung erreicht diese Internationalität. Mit der Teilnahme der Samas-Group und Steelcase sind alle führenden und namhaften Hersteller aus den Angebotsbereichen „Einrichtungen für Büro & Objekt“, sowie „Projektplanung, -bau, -ausbau, -Service“ in Köln „an Bord“. Ideale Voraussetzungen für Besucher, sich umfassend über den gesamten Markt zu informieren.
Besuchs- und Terminplanung
Planen Sie Ihren Messebesuch: Ohne große Mühe dort ankommen, wo man hin will, dafür wurde der Besuchsplaner entwickelt. Dieser ermöglicht Ihnen schon vor Messebeginn das Auffinden der für Sie interessanten Unternehmen und Produkte, sodass Sie Ihren Besuch schon im Vorfeld bequem planen können.

Darüber hinaus bietet die Koelnmesse den Ausstellern der Orgatec 2004 einen kostenlosen Service an, um bereits im Vorfeld der Messe die Kontaktaufnahme, insbesondere zu neuen Kunden, zu erleichtern. Besucher können bei der Vorbereitung ihres Messebesuches die Aussteller-Datenbank auf den Internetseiten der Orgatec zur Kontaktaufnahme bzw. zur konkreten Terminvereinbarung nutzen. Die Adresse des Besuchers wird direkt an den jeweiligen Aussteller weitergeleitet. Auf diese Weise hat der betreffende Aussteller die Möglichkeit, frühzeitig Kontakte mit Kunden zu planen, Ansprechpartner zu nennen und Gesprächstermine zu vereinbaren.

Online-Besucherregistrierung und Kartenvorverkauf
Fachbesucher sollen sich im Vorfeld der Orgatec über das Internet registrieren. Der Vorteil: Kein Anstehen an den Messekassen.

Fachbesucher aus dem Inland erhalten Ihre Eintrittskarten im Vorverkauf über:
A.Sutter Verlagsgesellschaft mbH, Postfach 10 32 44, 45032 Essen, Telefax: 0201-8316-229. Ein Bestellformular liegt auf der Website der Orgatec zum Download bereit. Fachbesucher aus dem Ausland erhalten die Karten bei allen Vertretungen der Kölnmesse. Die Preise: Tageskarte 18,00 € (VK) bzw. 22,00 € (Kasse); 3-Tage-Karte 33,00 € (VK) und 39,00 € (Kasse); Dauerkarte 51,00 € (VK) und 57,00 € (Kasse). Der Katalog kostet 18,00 € und ist ab Mitte September erhältlich.

Anreise und Aufenthalt
Dank seiner zentralen Lage im Herzen von Europa ist kaum eine Stadt in Deutschland besser, schneller und günstiger zu erreichen als Köln – auch aus dem Ausland. Vier internationale Flughäfen in Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt und Amsterdam und deren direkte Zuganbindung bis fast vor die Messetore machen es möglich: ICE, RegionalExpress und S-Bahn halten direkt im Messe-Bahnhof Köln-Deutz. Aber auch mit dem Auto erreicht man die Kölnmesse ohne Probleme: Zehn Autobahnen münden in den Autobahnring Köln. Die grünen Hinweisschilder führen den Besucher direkt zum Messegelände mit 14.500 eigenen Parkplätzen. Ein Routenplaner auf der Website der Koelnmesse Service GmbH erleichtert die Anreise mit dem Auto.

Besonders schnell und bequem erreicht man das Kölner Messegelände von allen europäischen Großstädten per Flugzeug. Kopenhagen, Berlin, Paris, Prag, London, München, Mailand oder Zürich liegen nur rund 60 Flugminuten vom Flughafen Köln/Bonn entfernt. Das Messegelände ist vom Flughafen Köln/Bonn und vom Flughafen Düsseldorf direkt und unkompliziert mit der Bahn zu erreichen. Und auch in Sachen Reisekosten bleiben kaum Wünsche unerfüllt, denn der Flughafen Köln/Bonn hat sich in den letzten Jahren zum Knotenpunkt der sogenannten Low-Cost-Carrier entwickelt.

Eine Reihe von Fluggesellschaften verbinden Köln zu sehr günstigen Konditionen mit rund 50 europäischen Städten darunter Barcelona, Bologna, Budapest, Genf, Helsinki, Istanbul, Lissabon, London, Madrid, Mailand, Nizza, Oslo, Paris, Prag, Rom, Stockholm, Wien und Zürich – Tendenz steigend.
Deutschen Ausstellern und Besuchern stehen zum Beispiel mit Germanwings und Hapag-Lloyd Express mehrmals täglich Flüge von und nach Berlin, Hamburg, München und Dresden zu Verfügung.

Für die Fahrt von und zum Flughafen ist ebenfalls gesorgt: Die neue S-Bahn-Linie 13, der RegionalExpress Koblenz-Mönchengladbach und die ICE-Züge aus Richtung Frankfurt/Main und Berlin bringen die Passagiere seit Juni 2004 direkt zum neuen Bahnhof Köln/Bonn Flughafen – entweder mit Halt am Kölner Hauptbahnhof oder direkt vor den Messetoren am Bahnhof Köln-Deutz/Messe. Die Fahrtzeit beträgt zirka 15 Minuten. Derzeit rollen 174 Züge täglich bis direkt unter das Terminal 2, darunter 115 S-Bahn-Züge und 30 RegionalExpress-Verbindungen.

Insgesamt 13 ICE-Zugpaare „Berlin – Flughafen Köln/Bonn“ verkehren täglich im Stundentakt. Damit ist das gesamte Ruhrgebiet direkt angebunden. Von und nach Frankfurt/Main gibt es zunächst abends jeweils eine durchgehende Verbindung. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2004 werden weitere Verbindungen von und nach Berlin sowie in Richtung Süden hinzukommen.

Auch wer direkt mit der Bahn anreist, erreicht das Kölner Messegelände problemlos und stressfrei. Viele Euro- und Intercityzüge halten während der Messezeiten im Messebahnhof Köln-Deutz, nur wenige Minuten vom Orgatec-Eingang „Osthallen“ entfernt. Sie erreichen den Kölner Hauptbahnhof und den Messebahnhof beispielsweise per Bahnshuttle mit dem Hochgeschwindigkeits-zug ICE 3, direkt vom Fernbahnhof Frankfurt/Main Flughafen, in nur 60 Minuten.

Während der Orgatec 2004 haben Besucher, Aussteller und Journalisten mit ihrer Eintrittskarte freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS). Dazu zählen natürlich auch die Busse und Bahnen der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). Alle wichtigen Cityziele sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in höchstens 10 Minuten erreichbar.

Die Qual der Wahl – das richtige Hotel. Ganz gleich, ob Sie als Aussteller, Besucher oder als Journalist zu uns kommen: Die Koelnmesse Service GmbH sorgt mit ihren ausgewählten Partnerhotels in Köln und Umgebung für einen entspannten Messeaufenthalt. Dabei reicht das Angebot von der Suite im Luxushotel bis hin zur Unterbringung im einfachen Gästehaus.

Informationen für Aussteller und Besucher
Auswahl von Airlines, die Köln mit rund 50 europäischen Städten zu Superkonditionen verbinden:

Germanwings:
Telefon: +49 (0)1805 / 955 855
Flugziele: u.a. Athen, Barcelona, Berlin, Budapest, Dresden, Helsinki, Lissabon, London, Madrid, Mailand, München, Nizza, Oslo, Paris, Prag, Rom, Stockholm, Warschau, Wien, Zürich

Hapag-Lloyd Express HLX:
Telefon: +49 (0) 180 / 509 3 509
Flugziele: u.a. Berlin/Tegel, Genf, Hamburg, Kattowitz bei Krakau, Klagenfurt/Kärnten, Manchester, Olbia/Sardinien, Palermo/Sizilien, Pisa/Toskana, Sevilla, Valencia, Venedig

dba:
Telefon: +49 (0) 1805 / 359 322
Flugziele: u.a. Berlin, München

easyJet:
Telefon: +49 (0) 1803 / 654 321
Flugziele: u.a. Liverpool, London Gatwick, Nottingham East Midlands

Air Berlin:
Telefon: +49 (0) 1805 / 737 800
Flugziele: u.a. Athen, Barcelona, Budepest, Faro, Lissabon, Madrid, Nürnberg, Rom, Sevilla, Valencia, Wien

Inter Sky:

Air Polonia:

Air Baltic:
Flugziele: u.a. Riga, Vilnius

Alle Anbieter nehmen immer wieder neue Flugziele ins Programm auf, so dass sich ab und an ein erneuter Blick auf die jeweiligen Homepages lohnt
Orgatec 2004
Körpergerechte Büromöbel und Bürodrehstühle nächste Grahl…..aus eins mach zwei

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen